Neuigkeiten rund
um die HFLU.

Erfolgreiche Projektarbeiten

Stephanie Affolter, Geschäftsleiterin der Krebsliga Solothurn über die Zusammenarbeit mit den Studierenden der HFLU:
 
Die Zusammenarbeit mit der HFLU und der Klasse HF21H-M war für die Krebsliga Solothurn eine Chance zum idealen Zeitpunkt. Der unbefangene Blick von aussen hat gleichermassen Stärken, Schwächen und Potenziale für die Zukunft in der Öffentlichkeitsarbeit aufgedeckt. Die Studierenden haben uns dabei mit eigenen Recherchen und kreativen Ideen überzeugt und der Krebsliga Solothurn viel Material für die nächsten Schritte geliefert.
 
Während der Ausarbeitung sowie der Präsentation der PR-Konzepte konnten die Studierenden ihrerseits erste Erfahrungen mit realen Projekten und Partnern sammeln, die ihnen im Verlauf der weiteren Ausbildung sicherlich zugutekommen werden. Für uns als Non-Profit-Organisation war die unkomplizierte und kostenlose Zusammenarbeit von besonderem Wert und wir möchten allen Beteiligten für ihren Einsatz danken.
 
 

Zurück

Die HFLU hat nach den Fasnachtsferien in allen Bildungsgängen das Konzept dual-learning eingeführt. Sowohl ein physischer Präsenz­unterricht wie auch ein virtueller Unter­richt haben eine Daseins­berechti­gung. Aus diesem Grunde ver­einen wir das Beste aus beiden Unterrichts-arten. Durch das System dual-learning erreichen wir einen höchst­effizienten Unter­richt.

Am 28. Oktober 2021 fand die Diplomfeier der Betriebswirtschafter/innen und Marketingmanager/innen HF im Schulhaus Alpenquai in Luzern statt.

Wir freuen uns, dass wir seit dem 31. August 2020 den physischen Präsenzunterricht wieder aufnehmen konnten.